06/11/13
samenkorn_der_blauen_blume

Urbeschäftigung: “Gärtnern” in Geschichten

In ihrem neuen Buch „Ein Samenkorn der Blauen Blume“ hat Helga Volkmann ein heiteres, literarisches und vor allem tiefgründiges Porträt rund um Gärten und ihre Lebenswelt vorgelegt. Es trägt das „Grün“ in die Moderne und regt ohne erhobenen Zeigefinger zur Praxis an.

 

„Es hat viele Jahrzehnte meines Daseins gegeben, in denen ich noch nicht wusste, was das bedeutet: mit seinen Pflanzen leben.“, bekennt die Autorin Helga Volkmann bereits im Vorwort ihres Werkes. Aus dieser Perspektive, die eben auch die Probleme und Ansichten mancher Erst-, Laien- oder Spätberufenen- Gärtner kennt, hat sie 2012 eine breite Sammlung mit 29 Einzelbeobachtungen rund um diese uralte Beschäftigung im Grünen vorgelegt. Der etwas spirituell anmutende Klang „Ein Samenkorn der Blauen Blume“ bedient hier kein Klischee des „Bäume-Umarmens“, sondern vermittelt zwischen dem sinnlichen Wert und modernen Fragen des Gartens.

Continue reading

05/4/13
1159_mohn_161

Viele grüne Daumen für Bamberg

Nicht nur Steine und Mauern prägen das Gesicht der Domstadt

Nicht nur Steine und Mauern, sondern auch ihr Blütenmeer und Baumbestand prägen das Gesicht der Domstadt. Ein „Tag der offenen Tür. 125 Jahre Garten- und Friedhofsamt“ der Stadt Bamberg informiert über Historie, Alltag und Gärtnertipps. Zur Feier des 125-jährigen Jubiläums sind am 11. und 12. Mai 2013 alle Bürgerinnen und Bürger zu einem Tag der offenen Tür auf das Gelände der Stadtgärtnerei am Münchner Ring 25 eingeladen. Jeweils von 11 bis 17 Uhr ist die Stadtgärtnerei am Standort Münchner Ring 25 geöffnet und lässt einen Blick „hinter die Kulissen“ zu…. lesen Sie mehr>>>