Alte Hits und neue Projekte: Peter Maffay zu Gast in Hirschaid

Der Benefizabend des XXXL Neubert Einrichtungshaus bot hochkarätige musikalische und kulinarische Highlights für seine Gäste. Alle Einnahmen des Abends kommen der Peter-Maffay-Stiftung für traumatisierte Kinder zu Gute.

„Liebe Freunde…“, so begrüßte der Musiker Peter Maffay am vergangenen Sonntag Abend die rund 300 Gäste im Kristallsaal des Möbelhauses in Hirschaid. Diese private Atmosphäre wurde in der folgenden Stunde des Konzerts vor allem durch die Auswahl seiner Lieder noch bereichert. Natürlich wurde keiner derjenigen Songs präsentiert, die auf dem Mitte Januar 2014 erscheinendem neuen Album des Rockers und seiner fünfköpfigen Band zu finden sein werden, doch das war auch gar nicht nötig. Die Gäste erfreuten sich offenherzig an „alten“ Hits, wie „Über sieben Brücken“, „Sonne in der Nacht“ und „Halt dich an mir fest.“

XXXL-Atmosphäre

XXXL-Atmosphäre
Foto: XXXL Unternehmensgruppe

Dass dies auch kein „normaler“ Abend für Peter Maffay gewesen ist, zeigt sein begeisterter Blick auch durch den kulinarischen Teil des Abends hindurch. Nachdem jeder der nun rund 500 Gäste seinen Platz in der Küchenabteilung des Möbelhauses gefunden hatte, stellte der 64-Jährige die Arbeit seiner Stiftung vor, die seit 2000 Schutzräume für benachteiligte und traumatisierte Kinder bietet, vor. Sein Dank galt dabei vor allem auch der XXXL Unternehmensgruppe, die zum 38. Mal ein solch außergewöhnliches, soziales Event trägt.

Die im Anschluss dargebotenen Speißen und Getränke wurden von den beiden Exquisit-Caterern Markus Grein und Tommy Schäfer samt Teams serviert. Ein reges Treiben in der Küchenabteilung des Einrichtungshauses, das diesen Abend gut organisiert hat, sodass auch Peter Maffay das ein oder andere Mal beim Kredenzen“ helfen konnte.

Alle  Einnahmen dieses ersten Adventssonntages  fließen in die Peter-Maffay-Stiftung. Die Möbelhauskette kann ihr soziales Engagement u.a. durch eine bisherige Gesamt-Spendensumme von über einer Million Euro unterstreichen. “Geld ist wichtig, aber nicht alles”, betont Helmuth Götz, Mitglied der Geschäftsführung der XXXL Möbelhäuser, “aber diese Zusammenarbeit für kleine Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, ist viel mehr.” Neben der finanziellen Unterstützung durch exklusive Abendveranstaltungen, wie sie in Hirschaid stattfand, haben die Möbelhäuser auch auf anderem Wege Kreativität und soziales Engagement gezeigt: “Es sind meist nur kleine Ideen, die ganz Großes bewegen.” So hat die Möbelhauskette beispielsweise viele Lieferanten dazu bewegen können, leicht beschädigte und wegen Marginalien reklamierte Ware, die hierzulande aber nicht mehr verkäuflich ist, zu sammeln anstatt zu entsorgen. Die XXXL-Unternehmensgruppe hat den Transport sowie die Montage vor Ort organisiert und so auch komplette Stiftungshäuser von Peter Maffay – etwa im rumänischen Radeln – neu eingerichtet.

Gemeinsam für die gute Sache

Peter Maffay mit den Exquisit-Caterern Markus Grein und Tommy Schäfer
Foto: XXXL Unternehmensgruppe

03.12.2013/ ct

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>